Artikel
0 Kommentare

Blaumeisenüberraschungen

Als montägliche Aufbaukur für die Seele habe ich heute drei herzerfrischende Dinge über Blaumeisen für euch ausgebuddelt.

"Zizi" oder "Zizizi" sind typische Rufe der Blaumeise

„Zizi“ oder „Zizizi“ sind typische Rufe der Blaumeise

  • Blaumeisen baden sehr gerne und häufig: Etwa 6% ihrer Zeit verbringt eine Blaumeise damit, sich zu baden und ihr Gefieder zu pflegen.
  • Blaumeisen sind um einiges bunter als wir Menschen denken: Weibliche und männliche Blaumeisen sind für den Menschen farblich kaum voneinander zu unterscheiden. Das Gefieder der Blaumeisen hat jedoch auch eine Musterung im Ultraviolettbereich. Die Muster im ultravioletten Bereich sind bei weiblichen und bei männlichen Blaumeisen sehr unterschiedlich. Weil Blaumeisen auch ultraviolett sehen können, erkennen sie deshalb sofort, ob sie einen weiblichen oder einen männlichen Artgenossen vor sich haben.
  • Blaumeisen lernen durch Beobachtung: In England wurde Milch lange Zeit vom Milchmann direkt an Privathaushalte geliefert. Die vollen Flaschen wurden vor der Haustür abgestellt. Ende der Vierziger Jahre lernten die ersten Blaumeisen, die Stanniolverschlüsse der Milchflaschen zu öffnen, um den Rahm abzuschöpfen. Weil sich die Blaumeisen gegenseitig beobachteten und das Verhalten ihrer Artgenossen nachahmten, breitete sich die Methode erstaunlich schnell unter Englands Blaumeisen aus.
Artikel
0 Kommentare

Was Frösche und ein Haiku-Dichter über eine Welt tiefen Friedens erzählen

Glücklich dreinschauende Froschwesen

Glücklich dreinschauende Froschwesen

In letzter Zeit ist so viel von Krieg, Gewalt und Vertreibung die Rede, dass ich euch heute ein Bild aus einer Welt tiefen Friedens zeigen möchte. Es ist ein leises Bild, mit Worten gezeichnet von dem japanischen Haiku-Dichter Issa (1763-1828).

Issa mochte Frösche. Am Mienenspiel der Frösche, so glaubte Issa,  liesse sich ablesen, dass die kleinen Lurche Haiku verstanden.

In einer Welt tiefen Friedens, so erzählte Issa in seinen Aufzeichnungen, werden die Frösche ganz zahm.

Wenn die Menschen an kühlen Sommerabenden in der Dämmerung im Garten auf ihren Matten sitzen und leise die Worte ‚Fukuyo, Fukuyo’ rufen, kommen die Frösche heraus und freuen sich zusammen mit den Menschen über die Kühle des Abends.

Frosch und Mönch in einer Welt tiefen Friedens

Frosch und Mensch freuen sich über die Kühle des Abends