Das kleine Schaf und der Stern

Schaf heller

… es gibt gute Nachrichten aus der Druckerei: Die Bücher mit der Geschichte vom kleinen Schaf und dem Stern fertig!

Für das Buch habe ich ein sehr schönes Recyclingpapier mit einem leichten sandfarbenen Schimmer ausgesucht, auf dem die Farben herrlich satt leuchten. Das Papier ist unbehandelt und ungiftig, so dass eure Kleinen garantiert ungefährdet auf dem Buch herumkauen können. Der Buchdeckel ist aus einer robusten Pappe, ebenfalls aus gefahrlos kaubarem Recyclingpapier.

Mit neun Euro pro Stück wird das Buch ein gutes Stück günstiger als ursprünglich angekündigt. Von den neun Euro geht jeweils ein Euro an die Arche Warder, ein von Greenpeace unterstütztes Projekt zur Erhaltung alter Schafrassen (http://www.arche-warder.de/index.php).

Wenn ihr euer Buch per Post zugeschickt bekommen möchtet, kommt noch eine kleine Porto-und Verpackungs-Pauschale von 2,50 Euro dazu.

Wenn ihr euch eine bestimmte handschriftliche Widmung wünscht, sagt mir einfach Bescheid!

Das Buch ist auch für all jene treusorgenden Seelen unter euch geeignet, die von der steten Suche nach einem hübschen Geschenk umgetrieben werden – Omis, Opis, Patentanten, Patenonkels etc… In meinem Bekanntenkreis wird die Geschichte besonders gerne von Zwei- bis Vierjährigen gehört.

Last but not least möchte ich mich bei drei Menschen bedanken, die mich inspiriert haben, die Geschichte nach sieben Jahren drucken zu lassen: Eine von ihnen ist Ena, die sich eine Druckversion der Geschichte gewünscht hat, weil sie ihrem kleinen Sohn die Geschichte allabendlich von ihrem Smartphone vorlesen musste. Die beiden anderen sind Enas kleiner Sohn Justus und meine Nichte Elli, die die Geschichte schon auswendig kannten, lange bevor die Dateien in der Druckerei waren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.